Willkommen bei JaKu-Net.
Ihr Spezialist für Insekten- und Vogelschutznetze
für Industrie- und Gewerbehallen

Lebensmittelproduktionen, wie Backwarenfabriken, Milchverarbeitungen oder Getränkeproduzenten – große wie kleine Unternehmen – benötigen zur Herstellung ihrer Ware eine saubere Umgebung; Insekten müssen draußen bleiben. Bisher wurden bei den Lüftungs- oder Entrauchungsöffnungen die Insektennetze in die Klappen integriert. Somit konnten sich Staub und tote Fliegen aus dem Netz zersetzen und in die Produktionshallen fallen.

Wir haben dieses Problem erkannt und bieten eine innovative und unkomplizierte Lösung an: Mit den außen statt innen montierten Netzen bleiben die unerwünschten Dinge dort, wo sie hingehören – außerhalb der Belüftungsöffnungen. Die individuell gefertigten Netze werden passgenau gefertigt und auf Wunsch von den Fachmonteuren montiert. So ganz nebenbei haben die Netze auch noch einen Beschattungseffekt, welcher die ungewünschte Überhitzung unter den Lichtöffnungen verhindert.

Das besondere der Insekten- und Vogelschutznetze ist, dass das Netz sich bei Brandschutzklappen automatisch im Brandfall mit der Klappe abzieht.

 

Warum JaKu-Net?

Insektenschutznetze schützen auf dem Hallendach die offenen lüftbaren Lichtbänder, Lamellenlüfter oder Lichtkuppeln,  z.B. bei Brauereien, Bäckereien, Lebensmittelherstellern, Molkereien, Laboren etc. Somit können keine Ungeziefer oder Vögel mehr in die Hallen gelangen, wenn die Klappen geöffnet sind.

Bisherige Schutznetze

Bei herkömmlichen Anbietern werden bei den Lichtkuppeln oder Lichtbandklappen die Insektennetze in die Klappen oder Lichtkuppeln integriert. Somit können sich Staub und tote Fliegen auf dem Netz zerkleinern und in die Produktionshallen fallen.

Diese Netze oder Gitter lassen sich nicht reinigen und entsprechen daher gemäß Lebensmittelhygiene-Verordnung Kapitel 2 Absatz 4.4 und Verordnung EG Nr. 852/2004 Absatz 1d des Europäischen Parlaments und des Rates über Lebensmittelhygiene nicht mehr dem Stand der Anforderungen, die da lauten: „Fenster und Öffnungen müssen so gebaut sein, dass Schmutzansammlungen vermieden werden. Soweit sie nach außen öffnen können, müssen sie erforderlichenfalls mit Insektengittern versehen sein, die zu Reinigungszwecken leicht entfernt werden können“.

Des weiteren müssen sich die Monteure bei dieser Arbeit weit über das Lichtband und Lichtkuppeln legen, so dass sie das nachträgliche Insektennetz montieren können. Hierbei kam es immer wieder zu schweren Arbeitsunfällen.

Bisherige Insektenschutznetze wurden durch UV-Sonnenstrahlen porös, und durch Wind und Regen beschädigt. Nach zwei bis drei Jahren müssen die Netze meist ausgetauscht werden.

Die JaKu-Net-Lösung!

Aufgrund dieser Probleme und einer Anfrage für eine schwierige Montage über Lichtbändern, entwickelten wir eine praktikablere Lösung.

Wir produzieren individuell und montieren die Netze über die Lüftungsklappen, Lichtbänder oder Kuppeln und befestigen sie mit Verschraubungen oder Klettverbindungen.

Die Insekten- und Vogelschutznetze werden aus High Density Polyethylene (HDPE) hergestellt. Der Vorteil: Die Netze sind verrottungsfest, UV-stabilisiert (Prüfung in USA Arizona) und windfest. Somit können die Netze einige Jahre auf dem Dach bleiben. Ausserdem können sie jederzeit zur Reinigung abgenommen werden.

Durch die Aussenmontage reinigen sich die Netze durch Wind und Regen weitestgehend selbst.

Die entscheidenden Vorteile:

  • Leicht zu reinigen – gemäß den Anforderungen der Lebensmittelhygiene-Verordnungen

  • Einfache Montage und Demontage

  • Mehr Sicherheit für Monteure

  • Längere Haltbarkeit durch neue Materialien

Information: Unsere Insekten- und Vogelschutznetze sind durch Patent-Gebrauchsmusterschutz gegen jegliche Arten von Kopie, Vertrieb und Herstellung geschützt. Gebrauchsmusterschutznummer: 20 2017 004 218.5